Folgesache Versorgungsausgleich

Die Durchführung des Versorgungsausgleichs kann jederzeit, d. h. bereits vor einer Eheschließung für den Fall der Eheschließung sowie während der Ehezeit notariell ausgeschlossen werden.

Für die Wirksamkeit dieses Versorgungsausgleichsauschlusses bedarf es jedoch gewisser Billigkeitskriterien.

Lesen Sie hier mehr...






Eingestellt am 22.03.2011 von RAin Haydn
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)